Heimatverein-Holzheim

Banner

Zeittafel Steinzeit für Holzheim

Jahre nach Epochen
Archäologie Archäologische Bezeichnung Fund in Holzheim
  Allg. Unterteilung Nach Fundorte
bzw. Keramikart usw.
Werk-
zeuge
Kera-
mik
 

Paläo-
lithi-
kum
=
Alt-
stein-
Zeit

       
40000 Jung-Paläolith. Aurignacien
30000 Gravettien
15000 Magdale´nien
(Simpelveld u. Rijkolt-F.)
12000 (Alt-Paläolith.)


Spät-Paläolith.
Federmesser-Gruppe
-Tjonger-Gruppe

Stielspitzen-Gruppe
-Arensburger-Kultur
9000
Meso-
lithi-
kum
=
Mittel-
Stein-
Zeit
Früh-Mesolith.      
8700 Alt-Mesolith. Hambacher-Gr. I
8000 Mittel-Mesolith. Hambacher-Gr. II
7100 Jung-Mesolith.   (Treve-
renner-
Gruppe)
ja
6200 Spät-Mesolith. ja
5300
Neo-
lithi-
kum

=
Jung-
Stein-
Zeit
Alt-Neolithikum Linienbandkeramik    
5000




4400
Mittel-Neolithikum Großgartach,
Planing - Friedberg
Rössen,


Bischheim
ja
4300 Jung-Neolithikum Michelsberger-Kultur ja
3500 Spät-Neolithikum   ja
2800 End-Neolithikum Schnur-Keramik - Kultur +
Glockenbecher - Kultur =
Rheinische - Becherkultur
ja
2000
Bronze-
Zeit
Früh-Bronze. Rheinische - Becherkultur    
1900 Ältere-Bronze.  
1200 Jüngere-Bronze. Urnenfelder - Zeit
700 Ältere-Eisen. Hallstatt-Zeit.
Früh - Late´nezeit
  ja
250 Jüngere-Eisen. Mittel - Late´nezeit
Spät - Late´nezeit
ja
53 v.Chr
Römer-
Zeit
     
0 - 455 n.Chr. ja ja

 

Verwendete Materialien in der Steinzeit

 

Literaturhinweis:

1.) Rheinische Ausgrabungen Band 11 von 1972
Beiträge zum Paläolithikum im Rheinland

2.) Harald Koschik (Hrsg.) , Pflanzen Spuren 1999
Materialien zur Bodendenkmalpflege im Rheinland Heft 10
3.)
Hermann Hinz, Kreis Bergheim 1969
4.)
Hans-Peter Krull,
Büttgen Heft 9
Bodenfunde aus der Steinzeit

Text- und Bildbearbeitung : Bernd Gerigk

Sonderausstellung Bonn - Revolution Jungsteinzeit -

 

Unter diesem Motto wurde am 4. September die neue Archäologische Landes-ausstellung von NRW in Bonn eröffnet. Schirmherrin dieser Ausstellung ist die Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft. Das besondere an dieser Ausstellung, es werden auch zwei Steinbeile der Archäologie-Werkstatt des Heimatverein Holzheim ausgestellt. Es handelt sich :

Erstens um ein sehr großes Steinbeil dessen Besitzer Hans Höffges aus Löveling ist. Er hat im Sommer 1987 beim Kartoffel roden dieses Steinbeil auf einem Feld zwischen Holzheim und Reuschenberg gefunden. Es ist 34 cm lang und wiegt 2680 gr.


mehr lesen

alle Artikel zeigen

Die Zeit läuft uns davon!

Holzheimer Hobby-Archäologen entreißen der Geschichte ihre Geheimnisse

Die lange und sorgfältige Arbeit im düsteren Keller des Holz­ heimer Rathauses und die langen Stunden auf den Äckern rund um den Ort zahlen sich für Bernd Gerigk und sein Team von der Arbeitsgruppe Archäologie im Heimatverein Holzheim oft aus - manchmal sogar deshalb, weil man nicht weniger als eine Sensati­ on zu Tage fördern kann, wie etwa das größte steinzeitliche Stein­ beil, das je nördlich der Alpen gefunden wurde. Ob die Sensation als solche bestätigt werden kann, wird sich vermutlich in den kom­ menden Wochen entsche iden, denn das Fundstück befindet sich derzeit zur wissenschaft lichen Untersuchung in Bonn.


mehr lesen

alle Artikel zeigen

Datum: 20.09.2017
Besucher:
online: 1 heute: 1 gestern: 0 gesamt: 2 Rekord: 20.09.2017 (1)